Kuhschellen auf der Perchtoldsdorfer Heide

30.03.2017 18:48

Jeden März gleicht die Heide einem violetten Teppich und leitet dort damit das Aufblühen verschiedener Pflanzen ein.
Zur Zeit ist die Große Kuhschelle (Pulsatilla grandis) überwiegend vorhanden, man sieht jedoch schon vereinzelt ein paar Schwarze Kuhschellen (Pulsatilla pratensis) austreiben, welche hauptsächlich Anfang April aufblühen.

Oft wird die Kuhschelle auch als Küchenschelle bezeichnet. Der Name Kuhschelle leitet sich von der Kuhglocke ab, die eine ähnliche Form mit den Blüten hat. Im Laufe der Jahre hat sich dann die Verkleinerungsform von Kuh, nämlich "Kü(h)chen" eingebürgert.